Der Verein

Was steckt hinter der Niklausbühne?

Die Niklausbühne ist seit dem 17. September 2010 ein eigenständiger Verein. Bei der Entstehung 1975 waren es ein paar theaterbegeisterte Chormitglieder des St. Niklaus-Chores, die mit dem Stück "Überlischtet" einen wesentlichen Beitrag zum Unterhaltungsabend des Frauenvereins beitrugen, welcher am 17. November stattfand.

Bereits im Herbst 1976 inszenierte der Chor unter der Regie von Hans Blöchlinger das erste abendfüllende Stück mit dem Titel "S’ Hörrohr". Es sollte noch ganze 6 Jahre dauern, bis wieder ein Stück einstudiert wurde. Dann aber 1982 begann mit der "Spanischen Fliege" der Siegeszug der Niklausbühne.

Unser Namen verdanken wir einem Ideenwettbewerb Mitte der 90er Jahre.

image-10004273-Logo_RVA-e4da3.png
Seit dem 2019 sind wir Mitglieder im Regionalverband Amateurtheater Zürich-Glarus.


Unser Verein würde nicht funktionieren, ohne die vielen Mitgliedern des Vereines, welche tatkräftig mithelfen. Seit Jahren dürfen wir unsere Besucher mit einem sorgfältig ausgewählten Stück erfreuen, mit einer coolen Bühne überraschen, mit einem feinen Essen und guten Getränken verwöhnen und so zusammen zu einem erlebnisreichen Besuch beitragen.

Der gesamte Verein wird von unserem Vorstand mit grösster Umsicht geleitet. Gerne präsentieren wir Ihnen unseren Vorstand um unsere Präsidentin, Esther Karlen.

image-9688067-Vorstand-6512b.w640.jpg